• Schlagwörter

  • Die Erneuerbaren und ihre Grundsätzliche Schuld an allen Problemen der Energiewirtschaft

    Verfasst von boris am 03.04.2012
    Energie- und Rohstoffpolitik

    In meinem Blog beschäftige ich öfter mit komischen Aussagen und Meinungen zur Energiewende. So auch heute mal wieder. Letzte Woche ist bei Hemstedt ein Umspannwerk ausgefallen, welches als eine von drei Stromnetzverbindungen zwischen den alten und den neuen Bundesländern dient. Zusätzlich gab es an der Ostsee eine steife Brise, so dass es Probleme gab, die hohe Stromproduktion aus dem Osten unserer Republik gen Westen abzutransportieren. Soweit so gut; das passiert. Man könnte dem sicherlich netzseitig begegnen, wenn es mehr Netzverbindungsstellen geben oder geeignete Stromspeichertechnologien existieren würden. Erste fehlen aber oft noch – auch da sich gegen viele Trassenprojekte Bürgerbewegungen postiert haben. An letzten wird geforscht respektive etablierte Lösungen wie Pumpspeicherkraftwerke können nicht in nennenswerter Menge nachgebaut werden, da viele geeignete Standorte schon vergeben sind bzw. auch hier wieder Bürgerproteste gegen Neubauten existieren.

    Doch was kommentieren so einige Reporter (zum Beispiel im heutigen Handelsblatt): Diese Situation war der Energiewende geschuldet; dem politisch gewollten Schwenk weg von der Atomenergie. Eine Logik, die sich mir entzieht. weiterlesen…

    |