• Schlagwörter

  • Energiesubventionen und die Rolle der erneuerbaren Energieträger

    Verfasst von boris am 30.01.2013
    Energie- und Rohstoffpolitik

    Da gerade mal wieder die angeblich viel zu hohen Subventionen für erneuerbare Energien in Deutschland durch die Medien geistern, denke ich, dass man kurz einmal ein Blick auf die Zahlen werfen sollte. Eine gute Quelle ist dabei immer wieder der World Energy Outlook der International Energy Agency. Warum? Ich finde, die IEA bringt gute und interessante Zahlen raus und man kann sie nicht verdächtigen, Vorreiter der erneuerbaren Energien zu sein, da ich die IEA eher als Freund der Kernenergie wahrnehme. Da ich keinen Sponsor habe, der mir den aktuellen World Energy Outlook finanziert, hab ich mir mal den WEO aus dem Jahre 2010 vorgenommen und dort mal nach Zahlen zu Energiesubventionen gesucht. Und siehe da, es gibt ein Ergebnis. weiterlesen…

    In eigener Sache: Studierende und der Blog des Übungsleiters

    Verfasst von boris am 23.01.2013
    Über die Homepage

    Wo ich jetzt seit über zwei Jahren als Wissenschaftlicher Mitarbeiter Studierende bewerte und dieser Blog ebenfalls seit gut zwei Jahren besteht, mache ich regelmäßig eine für mich interessante Entdeckung: Nahen die Prüfungen, kann man in den Statistikmodulen regelmäßig sehen, dass das Interesse der Studierenden am Übungsleiter respektive Seminarleiter und damit in meinem Fall diesem Blog zu steigen scheint. So wird man öfter gesucht oder steigen die Seitenzugriffe aus IP-Bereichen, die man eindeutig seinen Studierenden zu ordnen kann. So scheint momentan zum Beispiel im CIP-Pool der Universität Bayreuth das Interesse an diesem Blog zu steigen. Irgendwie ist es, wie ich finde, ein interessantes Phänomen und es wäre interessant, ob das irgendwie eine zufällige Beobachtung ist, vielleicht sogar gar nur ein falscher Eindruck meinerseits oder es ein typisches Phänomen ist? Wenn letztes zutrifft, woran mag es liegen? Warum gerade jetzt und nicht zu Semesterbeginn?

    Eine aggregierte Betrachtung der Länderfinanzausgleichszahlungen – Solidarische und nicht blöde Bayern?

    Verfasst von boris am 21.01.2013
    Allgemeinpolitik

    Letzte Woche geisterten die neuen Zahlen zum Länderfinanzausgleich durch die Medien und wie so oft waren einige Landesväter erzürnt, da sie der Meinung waren, dass ihr Bundesland zu viel für die anderen Bundesländer blechen würde. Gerade Horst Seehofer im Warmlaufen des Landeswahlkampfes im Herbst war der Meinung, dass man zwar solidarisch jedoch nicht blöd sei, weshalb Bayern und Hessen vor dem Bundesverfassungsgericht klagen wollen würden. Nun ist aber Bayern erst seit 1993 ohne dauerhaft Geberland und bekam bis in das Jahr 1986 jedes Jahr Geld aus dem Länderfinanzausgleich überwiesen. Auf der anderen Seite ist Nordrhein-Westfalen zurzeit Empfängerland, war aber lange Zeit auf der Geberseite. Also wollte ich mal herausfinden, wie die Salden der einzelnen Länder unter Berücksichtigung der Inflation derzeit ausfallen und hab mir dafür die Inflationsdaten beim Statistischen Bundesamt herausgesucht und mit den Jahreszahlungen aus dem Länderfinanzausgleich einschließlich 2012 verrechnet. weiterlesen…

    Bologna und seine Schuld am Elend unserer Hochschulen?

    Verfasst von boris am 02.01.2013
    Hochschul- und Wissenschaftspolitik

    In meinem letzten Blogeintrag ging ich darauf ein, dass ich nicht glaube, dass die Bolognareform dafür verantwortlich ist, dass sich Fachhochschulen und Universitäten immer mehr annähern; ich vermutete und vermute hinter diesem Problemen als pars pro toto für viele aktuell diskutierte Probleme in unserem Bildungssystem eher einen gesellschaftlichen Wandel denn die Bologna-Reform. Nun erreichte mich ein Zitat aus einem Selbstbericht zur Studiengangs-Reakkreditierung an einer großen deutschen Universität, das in diesem Zusammenhang spanend ist, weshalb ich es an dieser Stelle paraphrasieren möchte:

    Die betreffende Uni hat bei ihren Absolventen über mehrere Jahre hinweg Umfragen bezüglich der Zufriedenheit mit dem Bachelorstudium durchgeführt. weiterlesen…

    |