• Schlagwörter

  • Very British: Das Land of Hope and Glory am Sonntag in Bayreuth

    Verfasst von boris am 04.03.2014
    Super deo terraque

    Am kommenden Sonntag, den 9. März 2014 singen wir vom Philharmonischen Chor Bayreuth in der Bayreuther Stadthalle ab 19.00Uhr unter anderem Edward Elgars Coronation Ode. weiterlesen…

    Radiokonzertempfehlung: Giovanni Simone Mayr – Ginevra di Scozia

    Verfasst von boris am 21.06.2013
    Super deo terraque

    Vergangenen Freitag und Sonntag wurde vom Bayrischen Rundfunkorchester und dem Heinrich Schütz Ensemble, meinem Projektchor, die Oper Ginevra di Scozia von Giovanni Simone Mayr anlässlich seines 250. Geburtstags in Ingolstadt und seiner Wirkungsstädte Bergamo aufgeführt. Den Mittschnitt aus Ingolstadt gibt es am kommenden Sonntag, den 23. Juni um 19:05 Uhr auf BR Klassik auf die Ohren. weiterlesen…

    Um Passau herum – Salzburg

    Verfasst von boris am 10.07.2011
    Super deo terraque

    Wenn man neu in einer Stadt ist, sollte man sich auch mal die Umgebung ansehen. Also Natur, Land und Leute. Dies wollte ich nun auch langsam mal in Angriff nehmen. Und so führte mich ein erster Wochenendtrip nach Salzburg. Der eine oder die andere mag den Namen vielleicht schon mal gehört haben: Es ist die Stadt, aus der die Mozartkugeln kommen. Da man solche Trips nicht alleine macht, ließ ich mich von einem hochgradigen Hochschulpolitiker begleiten. Lustigerweise war am ersten Abend auch die Auszählung der Studierendenparlamentswahl in Aachen, so dass wir ein Thema mehr zum besprechen hatten. An dieser Stelle möchte ich auch Billie danken: Ich kannte nämlich als erster von uns beiden die Ergebnisse, womit ich nicht gerechnet hätte. Der SPD-Anruf für meinen Begleiter kam ein paar Minuten nach meiner SMS.

    Aber auf nach Salzburg; eine wunderbare Stadt, in der man durchaus mehr Tage als nur ein Wochenende verbringen könnte. So gibt es sehr viele Museen, die sich zum Besuch lohnen, schöne Architektur und aus unerklärlichen Gründen kommt auch die Musik nicht zu kurz.

    weiterlesen…

    Gekonnt Abhängen – Mein erstes Rhönradtraining und die Vorgeschichte zum Artikel

    Verfasst von boris am 12.05.2011
    Super deo terraque

    Es gibt Dinge, die muss man (oder zumindest ich) einfach mal ausprobieren:

    • Mitmenschen mit Stahlstangen vermöbeln – erledigt
    • Auf Pferden stehen – erledigt
    • Im Sommer durch den Schnee wandern – erledigt
    • In zwei Reifen durch die Gegend rollen – das war wohl noch offen

    Also entschied ich mich im Februar dazu, mal zum Rhönradtraining zu gehen. Nach der Abschätzung meiner Körpergröße und der Ableitung der Rhönradgröße, ich bekam das größte Rad mit 2,35m, konnte es mit den ersten Rollversuchen losgehen. weiterlesen…

    Passau also

    Verfasst von boris am 19.04.2011
    Super deo terraque

    An sich sollte ich sicherlich mal in aller Länge über meine baldige neue Heimat bloggen. Nur komme ich nicht dazu, da momentan alles viel zu schnell geht, so dass ich froh bin, wenn ich es überhaupt schaffe, morgens meine Zeitung zu lesen. Obschon ich nicht zu einem sinnvollen Blogeintrag komme, kann ich immer noch ein paar Bilder hochladen, die ich geschossen habe, als ich mich in Passau beworben habe, so dass ein erster optischer Eindruck von dieser durchaus schönen Stadt vermittelt werden kann.

    Als Rheinländer gefällt mir natürlich erst einmal, wieder am Wasser zu leben. weiterlesen…

    Frühling zu verschenken – Die Spots sind online

    Verfasst von boris am 09.04.2011
    Super deo terraque

    Inzwischen sind die Spots im Internet auf der Präsenz des WDRs zu finden. Ich frage mich nur gerade, ob ich immer so rede?

    Update:
    Leider sind die Spots nicht mehr online.

    Frühling zu verschenken – Spot-Dreh mit dem WDR

    Verfasst von boris am 06.04.2011
    Super deo terraque

    Dass die Aufnahmen für den WDR-Spot professionell verlaufen würden, war mir schon klar. In meiner jugendlichen Naivität hatte ich allerdings nicht mit den Ausmaßen gerechnet, die mich erwarten würden. So rückte der WDR direkt mit einem Technik-LKW an, den ich auf Abwegen schon auf meinem Weg zum Kármán begegnete. Daneben kamen neben dem Redakteur/Regisseur und dem Kameramann ein Lichttechniker, eine Tontechnikerin und eine Maskenbildnerin mit.

    Jene war auch die erste, mit der ich mich oder besser, die sich mit mir vergnügen durfte. weiterlesen…

    Frühling zu verschenken – Vorbereitungen für einen Spot-Dreh mit dem WDR

    Verfasst von boris am 24.03.2011
    Super deo terraque

    Als Altnase im AStA ist man irgendwie immer der Ansprechpartner für die schwierigen und etwas seltsamen Fragen. So war es auch, als ich eine E-Mail bekam, in der leicht verzweifelt gefragt wurde, ob ich denn jemanden kennen würde, der sich vorstellen könne, für die Frühlingskampagne des WDRs der Uni eine Blume zu überreichen? weiterlesen…

    |